Spiegelreflexkameramodelle aus der Mittelklasse gehören zu den meistverkauften Kameras. Hier streiten sich die beiden großen Hersteller Canon und Nikon um die Gunst der Fotografen. Die Nikon D5600 ist ein Mittelklassemodell des Traditionsherstellers mit einer bekannten Mischung aus klein, handlich und gut ausgestattet zu vertretbaren Preisen. Was die D5600 kann, können sie aus dieser Übersicht entnehmen. Diese Übersichtsseite soll sie in ihrer Entscheidung unterstützen falls Interesse an einer guten Spiegelreflexkamera von Nikon besteht. Hier werdet ihr aktuelle Preise, die wichtigsten Funktionen der Nikon D5600 SLR und interessante weiterführende Links zu dieser Spiegelreflexkamera finden. Und das ganze wie gewohnt, übersichtlich zusammengefasst.

Der aktuelle Preis für den sie die Nikon D5600 SLR kaufen können

699,00 EUR weitere Infos
919,00 EUR weitere Infos
829,00 EUR weitere Infos
973,99 EUR weitere Infos
552,50 EUR weitere Infos

Achten sie bei der Auswahl auf das entsprechende Angebot, neben dem Preis spielt oft noch das mitgelieferte Zubehör eine große Rolle. Wenn sie sich nicht sicher sind, nutzen sie das güntigste Angebot und besorgen sich das benötigte Zubehör der Nikon D5600 SLR separat dazu.

Passendes Zubehör für die Spiegelreflexkamera von Nikon

Anzeige

Alles über die Nikon D5600 SLR-Digitalkamera!

Nikon D5600 SLR

Kreativität ausleben. In jedem Moment. Aus jedem Blickwinkel. – Die Nikon D5600.

Die Welt der digitalen Spiegelreflexfotografie bietet Ihnen faszinierende Möglichkeiten – und eine Kamera, die dazu inspiriert, immer neue Ansichten zu entdecken und diese sofort mit Freunden zu teilen: die Nikon D5600. Dank SnapBridge lässt sie sich dauerhaft mit Ihrem Smartgerät verbinden, so dass Sie Ihre Aufnahmen direkt in den sozialen Medien posten können. Aufmerksamkeit ist garantiert, denn die D5600 liefert in jeder Situation atemberaubende Bilder. Ob schnelle Bildserien bei rasanter Action, kunstvolles Spiel mit Licht und Schatten oder faszinierende Zeitraffersequenzen in der nächtlichen Großstadt: Mit ihrem 24,2-Megapixel-CMOS-Sensor im DX-Format und ihrem großen ISO-Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 25.600 gelingen Ihnen rund um die Uhr fantastisch kontrast- und detailreiche Bilder und Full-HD-Videos. Der große dreh- und schwenkbare Touchmonitor erlaubt Ihnen dabei ein freies Spiel mit Perspektiven, während der ergonomisch perfekt gestaltete, tiefe Griff dafür sorgt, dass Sie die leichte und kompakte Kamera kaum noch aus der Hand legen wollen.

  • Nikon DSLR-Bildqualität: 24,2-Megapixel CMOS-Sensor im DX-Format
  • Smart verbunden: Aufnahmen sofort teilen über SnapBridge
  • Neue Perspektiven: Großer dreh- und schwenkbarer 8,1-cm-(3,2 Zoll)-LCD-Touchmonitor mit 1,037 Mio. Bildpunkten
  • Reaktionsschnell: Autofokussystem mit 39 Messfeldern für Serien mit bis zu 5 Bildern/s
  • Nachtaktiv: Großer ISO-Bereich für Fotos und Videos bei wenig Licht
  • Kinoreif: Full-HD-Video mit bis zu 60 Bildern/s und Zeitrafferaufnahme
  • Individuell: Kreative Effektmodi bei der Aufnahme und zahlreiche Bildbearbeitungsoptionen für nach der Aufnahme

Nikon DSLR-Bildqualität: 24,2-Megapixel-CMOS-Sensor im DX-Fo

Mit der Nikon D5600 können Sie Ihre Leidenschaft für Details voll ausleben. Dank ihres großflächigen CMOS-Sensors im DX-Format bietet sie bei einer Auflösung von 24,2 Megapixel eine hervorragende und rauscharme Detaildarstellung. Und das ist noch nicht alles. Damit auch haarfeine Strukturen und Muster ungestört zum leistungsstarken EXPEED 4-Bildprozessor gelangen, verzichtet sie auf einen optischen Tiefpassfilter. Das Ergebnis: überragende Schärfe, Zeichnung und Brillanz. Der große ISO-Empfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 25.600 bietet viel Spielraum, auch für scharfe und brillante Aufnahmen bei wenig Licht und erlaubt sich in jeder Lichtsituation ganz auf das Spiel mit der Tiefenschärfe zu konzentrieren – für kreative Bildkompositionen, wunderschöne Porträt- und Landschaftsaufnahmen sowie atemberaubende Actionbilder.

Spiegelreflexkamera mit WiFi
Nikon D5600 mit App-Steuerung

Aufnahmen sofort teilen über SnapBridge

SnapBridge* bringt Ihre beeindruckenden Aufnahmen ins Netz. Ganz einfach. Bild für Bild und in Sekundenschnelle. Sobald Sie die SnapBridge-App auf Ihrem Smartgerät installiert haben, sorgt Bluetooth Low Energy für eine dauerhafte Verbindung und ermöglicht einen automatischen Bildtransfer in einer fürs Web optimierten Dateigröße (ca. 2 MP). Filmdateien können Sie jederzeit nach manueller Auswahl mit der über SnapBridge nutzbaren Wi-Fi Funktion der Kamera übertragen. So haben Sie Ihre Aufnahmen immer auch auf Ihrem Smartphone oder Tablet – perfekt zum Teilen in sozialen Medien. In jedes Bild können Sie dabei bis zu zwei Informationen wie z.B. Copyright, Aufnahmedaten oder ein Bildkommentar einfügen. Darüber hinaus erhält die Kamera vom Smartgerät Informationen zu Ort, Datum und Zeit jeder Aufnahme, die optional jeder Bilddatei hinzugefügt werden (auch bei nicht aktivierter automatischer Bildübertragung).** Automatisch beim Fotografieren übertragene Dateien lassen sich zudem automatisch, kostenlos und unbegrenzt auf Nikon Image Space*** hochladen und sichern. Ebenfalls praktisch: SnapBridge ermöglicht sogar die Fernbedienung der Kamera – ideal für Gruppenfotos.

* Als kostenloser Download erhältlich, erfordert Smartphones oder Tablet-Computer mit iOS oder Android. Die Verfügbarkeit der SnapBridge-App kann je nach Kameramodell variieren.

** Sofern diese vom Smartgerät erfasst werden.

*** Unbegrenzter Speicherplatz steht für automatisch übermittelte Bilder mit ca. 2 MP Auflösung bereit (für nicht automatisch während dem Fotografieren übertragene Aufnahmen stehen 20 GB kostenloser Speicherplatz zur Verfügung). Nikon Image Space ist ein kostenloser Onlinedienst zum Speichern und Teilen von Fotos und Filmen.

Schwenk- und drehbarer 8,1-cm-(3,2 Zoll)-LCD-Touchmonitor

Die Kunst, Dinge aus neuen Blickwinkeln zu zeigen – mit der D5600 beherrschen Sie sie. Sowohl beim Blick durch den optischen Sucher, der Sonnenlicht und andere störende Einflüsse von Ihrem Auge fernhält, als auch bei der Nutzung des vielseitig schwenk- und drehbaren LCD-Touchmonitors. Ob Vogel- oder Froschperspektive oder überraschende Selfie-Komposition: Der mit einer Diagonale von 8,1 cm (3,2 Zoll) extragroße Bildschirm stellt Ihre Motive mit 1,037 Mio. hochauflösenden Bildpunkten brillant dar und macht im Live-View eine perfekte Kontrolle des gewählten Ausschnitts spielend einfach. Und mehr noch: Die Option der Touch-Fokussierung/-Auslösung ermöglicht es, dass Sie im Live-View-Bild ganz einfach per Fingerberührung einen Fokuspunkt setzen und optional bei Abheben des Fingers die Kamera auch auslösen können. Sogar bei der Fotografie durch den optischen Sucher dient der Touchmonitor als praktische und intuitive Bedienoberfläche. Durch die praktische Touch-Fn-Funktion können eine aus 8 verschiedene Touch-Funktionen auswählen und diese dann während des Blicks durch den Sucher per Daumenbewegung auf dem dann dunklen, aber dennoch berührungsempfindlichen Monitor steuern. So können Sie etwa eines der 39 AF-Messfelder ganz intuitiv und schnell ansteuern oder die ISO-Empfindlichkeit ändern, wobei auch die automatische Empfindlichkeitskontrolle nach Belieben ein- und ausgeschaltet werden kann.

Nikon D5600 mit schwenkbarem Bildschirm
Der Autofocus der Nikon D5600

Präzises und schnelles Autofokussystem für Serien mit bis zu

Spontan sein können und ein perfektes Bild machen, auch wenn eigentlich keine Zeit dafür ist – kein Problem mit der Nikon D5600. Die 39 Messfelder des Systems decken das Bildfeld großflächig ab und gewährleisten eine jederzeit präzise Motiverfassung und -verfolgung. Dazu tragen im Besonderen die 9 hochsensiblen Kreuzsensoren bei, die in der Bildmitte angeordnet sind und dank 3D-Tracking die Schärfe auch bei kleinen Motivelementen sicher nachführen. Egal wie unvorhersehbar Ihr Motiv sich auch bewegt. Und wenn genau der eine unwiederbringliche Moment kommt, dann können Sie ihn mit der D5600 für immer festhalten. Dank der hohen Leistungsfähigkeit des Autofokussystems und der Bildverarbeitungs-Engine Expeed 4 sind Sie Sie jederzeit in der Lage, Serien von bis zu 5 gestochen scharfen Bildern pro Sekunde aufzunehmen.

Full-HD-Video mit bis zu 60 Bildern/s und Zeitrafferaufnahme

Die Nikon D5600 ist Ihre Kamera, wenn Sie mit bewegten Bildern kinoreife Geschichten erzählen wollen – im Full-HD-Format (1920 x 1080 Pixel) und mit perfekt weichgezeichneten Hintergründen. Filmen Sie mit Bildraten von 60p, 50p, 30p, 25p oder 24p. Dank des großen ISO-Lichtempfindlichkeitsbereichs können Sie auch nächtliche Straßenszenen oder Innenaufnahmen stimmungsvoll und detailscharf einfangen. Und mehr noch: Mit der Funktion Zeitrafferaufnahme, die automatisch aus Intervallaufnahmen einen Film erzeugt, verwandeln Sie langsame Abläufe wie zum Beispiel dahinziehende Wolken oder das Geschehen auf einer belebten Kreuzung in der City in dramatische Highspeed-Sequenzen. Die Option Belichtungsausgleich sorgt dabei dafür, dass sich auch besonders kontrastreiche Vorgänge mit hohen Helligkeitsveränderungen wie Sonnenauf- und Untergänge im automatsich erstellten Zeitrafferfilm mit sanftem Belichtungsübergang darstellen. Dank SnapBridge* und die integrierte Wi-Fi Funktion können Sie Ihre Filme ganz leicht auf Ihr Smartgerät übertragen und von dort mit Ihren Freunden teilen.

Full-HD-Video mit bis zu 60 Bildern/s und Zeitrafferaufnahme
Großer ISO-Bereich für Fotos und Videos auch bei wenig Licht

Kreative Effekt-Modi und Bildbearbeitung

Mit der D5600 können Sie Ihren Bildern vor und nach der Aufnahme eine individuelle künstlerische Note verleihen. Die Kamera bietet Ihnen 10 im Voraus wählbare Effekte, für die Nachbearbeitung stehen Ihnen zusätzlich 20 kamerainterne Bildbearbeitungsoptionen zur Verfügung. Mit der Picture-Control-Konfiguration können Sie zudem Einstellungen wie beispielsweise Kontrast und Farbsättigung nach Ihren persönlichen Vorstellungen definieren. Noch mehr kreative Möglichkeiten eröffnen sich durch die SnapBridge-Verbindung. Die automatisch auf Ihr Smartgerät übertragenen Bilder können Sie dort direkt mit Ihren Lieblings-Apps weiter bearbeiten.

Großer ISO-Bereich für Fotos und Videos auch bei wenig Licht

Kerzenlicht, Neonlicht, Mondlicht – mit der Nikon D5600 können Sie Ihrer Kreativität zu jeder Tages- und Nachtzeit freien Lauf lassen. Mit einem großen Lichtempfindlichkeitsbereich von ISO 100 bis 25.600 garantiert die Kamera auch unter schwierigen Bedingungen beeindruckende Ergebnisse. Die leistungsstarke Bildverarbeitungs-Engine EXPEED 4 sorgt dabei selbst im höchsten ISO-Bereich für eine überlegene Rauschunterdrückung. Wie gut die D5600 kaum vorhandenes Licht nutzt, erleben Sie besonders im Motivprogramm Nachtaufnahme, in dem die Kamera mit einer erweiterten Lichtempfindlichkeit bis zu ISO 6.400 arbeitet und wunderschön kontrastreiche Bilder liefert. Mit dem Einstieg in die DSLR-Welt von Nikon eröffnet sich Ihnen zudem eine riesige Auswahl von Objektiven und Zubehör, mit der sich alle Ihre fotografischen Ideen umsetzen lassen, etwa mit lichtstarken Objektiven für den Nahbereich, kompakten, superleisen Telezoom-Objektiven und vielem mehr.

Kreative Effekt-Modi und Bildbearbeitung
Anzeige

Alternative Spiegelreflexkameras

Neben dem Platzhirsch Nikon gibt es natürlich auch viele weitere Hersteller, welche wir euch nicht enthalten möchten. Neben Nikon sollte Pentax, Canon & Sony im Jahr 2018 nicht fehlen. Sehen sie sich die Alternativen zur Nikon D5600 an, eventuell finden sie hier eine für für sie besser geeignete Spiegelreflexkamera.

Aktuelles Interesse an Spiegelreflexkameras

Diese Analysen der letzten 12 Monate stammen von Google-Trends

Auch wenn Spiegelreflexkameras wie die Nikon D5600 SLR und ihre Alternativen wie die Canon EOS 750D und andere in den letzen Jahren an Nachfrage verloren haben steht Nikon mit der D5600 SLR noch recht gut da. Neben Nikon, Canon & Sony werden kaum noch andere Marken in diesem Bereich gesucht. Eine kleine Rolle spielt auch nur noch Pentax mit ihren Spiegelreflexkameras.

Die Nikon Spiegelreflexkameras im direkten Vergleich zur Konkurrenz

Anzeige

Wir ihr an dieser Grafik (ständig aktuell) sehen könnt, ist die Nachfrage an Canon SLR’s im Normalfall höher als an Nikon Spiegelreflexkameras, dies mag daran liegen, dass Canon mit seinen Modelen der EOS-Reihe Quallitativ erstklassische Kameras verkauft aber auch daran, das die Produktpalette von Nikon nicht so breit gefächert ist. Nicht desto trotz ist man mit einer Nikon wie z.B. der Nikon D5600 SLR nie schlecht beraten.

Weitere Spiegelreflexkameras vorgestellt

📸 Wissenswertes über die Spiegelreflexkamera Nikon D7200

Machen Sie im Jahr  den Schritt in die Spitzenklasse mit der Nikon D7200. Diese DX-Format-Spiegelreflexkamera ist reaktionsschnell, liefert atemberaubende Fotos, glänzt auch bei Videoaufnahmen und ist vollständig vernetzt. Ihre Top-Ausstattung mit...
Read More

📸 Das wichtigste über die Spiegelreflexkamera Nikon D7500 – Die SLR für aktiongeladene Aufnahmen!

Die Nikon D7500 Spiegelreflexkamera bietet hohe Bildqualität, genügend Tempo für Action und viele Einstellmöglichkeiten ohne stundenlanges Menügehangel – mit dieser Mischung zielt Nikons 7000er Serie auf Fotografen, die im Jahr  hohe Ansprüche haben,...
Read More

📸 Alles wichtige über die Spiegelrefelxkamera Nikon 5600

Interesse an der Nikon D5600 SLR? 📸 Die wichtigsten Informationen rund um diese Spiegelreflexkamera, weiterführende Links und die besten Angebote finden sie hier! Qualität zeigt sich nicht immer nur am Preis. Das zeigt Traditionshersteller Nikon mit seiner D5600. Die Spiegelreflexkamera…

Read More

📸 Alles über die Nikon D5300 SLR-Digitalkamera!

Interesse an der Nikon D5300 SLR? 📸 Die wichtigsten Informationen rund um diese Spiegelreflexkamera, weiterführende Links und die besten Angebote finden sie hier! Qualität zeigt sich nicht immer nur am Preis. Das zeigt Traditionshersteller Nikon mit seiner D5300. Die Spiegelreflexkamera…

Read More
Anzeige

Weiterführende Links

Vergleich: Canon EOS 800D, Nikon D5600 und Pentax K-70 (Teil 1)

Vergleich: Canon EOS 800D, Nikon D5600 und Pentax K-70 (Teil 1)

November 24, 2017 - dkamera.de - Digitalkamera Nachrichten

Wir haben uns mit der Canon EOS 800D, der Nikon D5600 sowie der Pentax K-70 drei Spiegelreflexkameras der gehobenen Einsteiger- bzw. Ein Tiefpassfilter kommt nur bei der Kamera von Canon zum Einsatz, die anderen beiden verzichten darauf....

Nikon D5600 (DSLR)

Nikon D5600 (DSLR)

Dezember 21, 2016 - CHIP Online

Mittelklasse-Kameras wie die Nikon D5600 sind immer gern gesehen. Während Einsteigermodelle in der Regel zu limitiert und Profi-Systemkameras meist unerschwinglich scheinen, gibt's hiermit das ideale Brückenstück. Entsprechend liefert die Nikon...

Vergleich: Canon EOS 800D, Nikon D5600 und Pentax K-70 (Teil 3)

Vergleich: Canon EOS 800D, Nikon D5600 und Pentax K-70 (Teil 3)

November 30, 2017 - dkamera.de - Digitalkamera Nachrichten

Während die Canon EOS 800D und die Nikon D5600 immerhin in der Lage sind, bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde aufzuzeichnen, hat die Pentax K-70 nur 30 Vollbilder pro Sekunde zu bieten. In HD unterstützen alle Kameras bis zu 60 Vollbilder pro Sekunde...

Nikon D5600 - Spiegelreflexkameras im Test

Nikon D5600 (Spiegelreflexkamera) im Test: Das Produkt wurde 3 x von der Fachpresse getestet und von uns mit der Note 2,0 bewertet.

Nikon bietet Digitalkameras für Einsteiger und Profis ...

Nikon hat die Welt der Fotografie nachhaltig revolutioniert. Nikon bietet hochwertige Kameras für Einsteiger und Profis zum attraktiven Preis – jetzt ...

Die Nikon D5600 auf Youtube

Mit diesen Suchbegriffen wird die Nikon D5600 SLR am häufigsten

im Internet gesucht

nikon d5000, nikon d5600 objektiv empfehlung, nikon d5000 mit tamron 18-400, nikon d5000 geizhals, nikon d5000 preis, nikon d5600 set, nikon d5000 body, nikon d5000 dslr-forum.

Nikon – Wissenswertes über den Kamerahersteller!

Quellen:

Wikipedia.de (https://de.wikipedia.org/wiki/Nikon#Spiegelreflexkameras)

Nikon.de (https://www.nikon.de/de_DE/)

Das Unternehmen Nikon Corporation (jap. 株式会社ニコンKabushiki-gaisha Nikon), ist ein japanischer Hersteller von Fotoapparaten, Objektiven und anderen optischen Präzisionsgeräten wie Mikroskopen, Ferngläsern und Steppern. Seit 1917 stellt Nikon optische Gläser her, seit 1925 Objektive. Im September 2009 feierte Nikon 50 Millionen gebaute Objektive, im Juli 2017 das 100-jährige Jubiläum. Ferner bietet Nikon ein großes Zubehörsortiment für seine Film- sowie Digital-Systemkameras, wie zum Beispiel die Speedlight-Blitzlichtgeräte. Hauptsitz des Unternehmens ist im japanischen Tokio.

Auf dem europäischen Markt ist Nikon seit etwa 1961 aktiv vertreten, als die Nikon AG Switzerland in Zürich gegründet wurde. Das Unternehmen zählt zu den weltweit bedeutendsten Unternehmen für Fototechnik.

Die Unternehmensgeschichte geht zurück bis auf das Jahr 1917, in dem sich die drei Unternehmen Tokyo Keiki Seisaku Sho, Iwaki Glass Manufacturing und Fujii Lens Seizo Sho am 25. Juli zur Nippon Kogaku Kogyo Kabushiki Kaisha (kurz: Nippon Kogaku K. K.; etwa „Japanische Optische Technik AG“) zusammenschlossen. Die Fusion wurde von dem Konzern Mitsubishi unterstützt, zu dem Nikon auch heute noch gehört. 1988 benannte sich das Unternehmen von Nippon Kogaku K. K. in K. K. Nikon um (englisch Nikon Corporation).

Anzeige

Die Anfänge der Fotografie mit Nikon Kameras

  • Zu den Produkten von Nikon gehören Kleinbild- und Digitalkameras, Nikkor-Objektive sowie die Nikonos-Unterwasserkameras.
  • 1932 stellte das Unternehmen das erste Kameraobjektiv unter der Bezeichnung Nikkor vor; diese Produktbezeichnung wurde bis heute beibehalten.
  • 1946 entstand aus dem Unternehmensnamen Nippon Kogaku K. K. der Produktname Nikon.

Spiegelreflexkameras von Nikon

1959 wurde Nikons erste Kleinbild-Spiegelreflexkamera (SLR-Kamera), die Nikon F, vorgestellt; die Wechselobjektive wurden mit F-Bajonett ausgestattet, das nach dem Nikon-Chefingenieur Fuketa benannt wurde, der ab 1958 die Entwicklung der F-Serie leitete. Eine erste Modifikation dieses Objektivbajonetts erfolgte 1977 mit der Einführung der AI-Kupplung, eine zweite 1982 mit der Einführung des AI-S-Typs. An die erste Nikon F können grundsätzlich alle danach gebauten Nikon-Objektive (und Fremdobjektive mit F-Bajonett) angeschlossen werden und umgekehrt (ältere Nikon-Objektive an neueren Kameras), es müssen jedoch Funktionseinschränkungen in Kauf genommen werden. ➸ mehr auf Wikipedia

Weitere Kameras von Nikon

Spiegellose System-Kameras

Zur Photokina 2018 stellt Nikon die Z6 und Z7 als spiegellose Kameras mit Vollformat-Sensor vor. Die Kameras verfügen über ein neues Bajonett mit 55 mm Durchmesser, dem damit größten Bajonett. Ebenfalls werden die NIKKOR-Z-Objektive der Serie S passend zu diesen Kameras vorgestellt. Ein Adapter um die bisherigen FX-Objektive nutzen zu können ist verfügbar.

Action-Kameras

Mit der Photokina 2016 hat Nikon Action-Kameras eingeführt. Die drei Modelle KeyMission 360, 170 und 80 sind die ersten Kameras dieser Serie. Sie haben ein Sichtfeld in der angegebenen Gradzahl, also 80, 170 oder 360 Grad Sichtfeld. Je nach Ausführung bis zu 2 Meter Fallhöhe und 40 Meter Wassertiefe getestet. Teilweise bis zu 4K-UHD-Videoaufnahme.

Angebot
Nikon KeyMission 360 schwarz*
Nikon - Elektronik
Nikon KeyMission 80 silber*
Nikon - Elektronik

Kompaktkameras

Nikon Coolpix ist seit 1996 die Marketingbezeichnung für die digitalen Kompaktkameras des Herstellers Nikon. Die interne Typenbezeichnung der Modellreihe ist „E-Serie“; so heißt beispielsweise die Nikon Coolpix 8800 eigentlich Nikon E-8800. Die erste Kamera – die Coolpix 100 (E 100) – hatte 0,5 Megapixel und war für die Datenübertragung als PCMCIA-Karte ausgeführt.

Unterwasserkameras

Von 1963 bis 2001 produzierte Nikon eine unter Tauchern sehr populäre Reihe von Unterwasserkameras. Das erste Modell Nikonos I (in DE Calypso/Nikkor) basiert auf der Calypso-Kamera, die ursprünglich von Jacques-Yves Cousteau und dem belgischen Ingenieur Jean de Wouters entwickelt wurde. Nikon erwarb die Rechte an der Marke, um daraus die Nikonos und ihre Nachfolgemodelle zu entwickeln.

Translate »