Urlaub Abu Gosh (Israel) ✔ Unterkünfte ✔ Ausflugsziele ✔ Wissenswertes ✔ geführte Touren ▷ Infos

Abu Ghosh im Bezirk Jerusalem liegt in Israel – etwa südöstlich von Jerusalem, der Hauptstadt des Landes. Wenn Sie einen Mietwagen nutzen können, könnten diese Ziele für Sie interessant sein: Nikosia , Damaskus , Amman , Beirut oder Ein Naqquba. Abu Ghosh wird “Dorf der Weinbeeren/trauben” übersetzt, ist ein arabisches Dorf mit über 7000 Einwohnern das nördlich der Nationalstraße 1 Richtung Tel Aviv liegt.

Über Abu Gosh, Israel

Abu Ghosh liegt in einem der frühesten Gebiete menschlicher Besiedlung in Israel. Archäologische Ausgrabungen haben drei neolithische Siedlungsphasen ergeben, die mittlere Phase stammt aus dem 7. Jahrtausend v.Ch. Der alte arabische Name von Abu Gosch, Qaryat al-‘Inab (“Dorf der Trauben”), hat zu seiner Identifizierung mit der biblischen Stätte von Kiryat Ye’arim geführt, die auf Englisch als Kiriath-jearim bekannt ist (“Dorf of Woods”), die Stadt, in die die Bundeslade gebracht wurde, nachdem sie Beth-Schemesch verlassen hatte.

Die Bundeslade war ein mythischer Kultgegenstand des Volkes Israel. Sie enthielt nach biblischer Darstellung unter anderem die zwei Steintafeln mit den Zehn Geboten, die Mose von Gott erhielt. Die Bundeslade galt nach dem Auszug aus Ägypten und während Israels Wüstenwanderung und Landnahme in Kanaan als Garant für Gottes Gegenwart inmitten des Volkes. Sie ist bis heute das Symbol für den Bund Gottes mit dem Volk Israel. Einen archäologischen Nachweis ihrer Existenz gibt es nicht.

Geführte Touren in Abu Gosh

Unterkünfte in Abu Ghosh

Jerusalem Hills Inn

Jerusalem Hills Inn

Jerusalem Hills Inn

Nur eine 3-minütige Fahrt von der Autobahn zwischen Jerusalem und Tel Aviv entfernt bietet das Jerusalem Hills Inn kostenfreie Privatparkplätze und klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Busse nach Jerusalem halten nur 200 m entfernt.

Mikes Khan

Mikes Khan

Mikes Khan

Das Mikes Khan in Abu Ghosh bietet einen Garten und eine Gemeinschaftslounge. Diese Unterkunft bietet einen Zimmerservice und eine Sonnenterrasse. Die klimatisierten Zimmer bieten Gartenblick, einen Schreibtisch und kostenfreies WLAN. Jerusalem liegt 14 km vom Mikes Khan entfernt und Bethlehem erreichen Sie nach 22 km. Der nächste Flughafen ist der 41 km vom Gasthof entfernte Flughafen Ben Gurion. Die Unterkunft bietet einen kostenpflichtigen Flughafentransfer.

Ferienwohnung נופש נוף יערים

Ferienwohnung נופש נוף יערים

Ferienwohnung נופש נוף יערים

Das נונ נוף יערים liegt in Qiryat Ye’arim im Bezirk Jerusalem und bietet eine Terrasse. Die klimatisierte Unterkunft liegt 26 km von Ramallah entfernt. Das Apartment bietet direkten Zugang zu einem Balkon mit Bergblick, 3 Schlafzimmer und eine voll ausgestattete Küche. Jerusalem liegt 15 km vom Apartment entfernt und Bethlehem erreichen Sie nach 23 km. Der nächstgelegene Flughafen ist der Flughafen Ben Gurion in 40 km Entfernung vom נופש נוף יערים.

Geschichte

Von Abu Ghosh aus soll Richard Löwenherz erstmals Jerusalem erblickt haben. Die Kreuzfahrer definierten Abu Ghosh als den biblischen Ort Emmaus und erbauten hier die heute noch bestehende und genutzte Auferstehungskirche. Die im Lukasevangelium angegebene Entfernung zu Jerusalem stimmt hier ziemlich genau, allerdings trug der Ort in der fraglichen Zeit nicht den Namen Emmaus. In Abu Ghosh existierte im 9. bis 11. Jahrhundert sowie im 14. und 15. Jahrhundert eine große Karawanserei.

Abu Ghosh war der Sitz des deutschen Konsuls im osmanischen Palästina. Am 29. Oktober 1898 führte der Tross Kaiser Wilhelms II. auf seinem Staatsbesuch auf dem Weg nach Jerusalem durch den Ort.

Abu Ghosh ist bekannt für seine traditionell guten Beziehungen zu den jüdischen Nachbargemeinden. Es gehört zu den wenigen arabischen Dörfern, deren Einwohner im Palästinakrieg nicht dem Aufruf der arabischen Führer folgten und ihre Dörfer verließen, sondern sich für ein Leben im neugegründeten Staat Israel entschieden. Vor den Übergriffen israelfeindlicher Palästinenser, die die Bewohner deshalb der Kollaboration mit Israel beschuldigten, versteckten sie sich in den Benediktinerklöstern am Ort. Den Krieg überstand das Dorf weitgehend unbehelligt, seine Bewohner beteiligten sich sogar am Bau der Burma Road.

1998 wurde vom damaligen Bürgermeister von Jerusalem, Ehud Olmert, die Eingemeindung zahlreicher Orte und Gemeinden nach Jerusalem angestrebt. Gegen diese Pläne gab es vielerorts heftigen und zum Teil gewaltsamen Widerstand, in Abu Ghosh verliefen die Proteste dagegen friedlich.

Religion und Kultur

Benediktiner Maria von der Auferstehungsabtei

Die Kreuzfahrerkirche am historischen Dorfeingang, heute im Zentrum des Benediktinerklosters , ist eine der besterhaltenen Kreuzfahrerreste des Landes. Die Hospitalisten hatten diese spätromantische / frühgotische Kirche  1140 erbaut  und sie wurde 1187 teilweise zerstört. Sie wurde 1899 von der französischen Regierung erworben und unter die Obhut der französischen Benediktinerväter gestellt . Seit 1956 wird es von den Lazaristischen Vätern geführt. Heute setzt eine doppelte Gemeinschaft von Nonnen und Brüdern den Gottesdienst in der Kirche fort und bietet Gastfreundschaft, was die alte Geschichte des Paares auf der Straße Jerusalem – Emmaus widerspiegelt.  Edward Robinson (1838) beschrieb es als “offensichtlich aus der Zeit der Kreuzzüge und […] perfekter erhalten als jede andere alte Kirche in Palästina.” Ausgrabungen im Jahr 1944 bestätigen, dass die Kreuzfahrer die Stätte als biblisches Emmaus identifizierten. Die Kirche ist heute sowohl als Auferstehungskirche als auch als Emmaus der Kreuzfahrer bekannt.

Kirche Notre Dame

Die 1924 erbaute Kirche Notre Dame de l’Arche d’Alliance ( Unsere Liebe Frau von der Bundeslade ) soll den Ort des Hauses Abinadab einnehmen, an dem sich die Bundeslade zwanzig Jahre lang befand bis König David es nach Jerusalem brachte. Es wurde an der Stelle einer byzantinischen Kirche aus dem 5. Jahrhundert erbaut. Erkennbar an der Statue von Maria auf dem Dach, die das Jesuskind in den Armen trägt.

Abu Ghosh Moscheen

Die historische Moschee von Abu Gosch befindet sich im Stadtzentrum. Die neue Akhmad Kadyrov Moschee, die 2014 fertiggestellt wurde, ist die größte Moschee in Israel und wurde mit Geldern gebaut, die von der tschetschenischen Regierung gespendet wurden.

Gut zu Wissen

Hummus Guinness Weltrekordkampf

2007 wurde es als “Hummus-Hauptstadt Israels” bezeichnet. Im Januar 2010 sicherte sich Abu Ghosh den Guinness-Weltrekord für die Zubereitung des größten Hummus-Gerichts der Welt. Jawdat Ibrahim, Inhaber des Abu Ghosh Hummus Restaurants, organisierte die Veranstaltung, an der 50 jüdische und israelisch-arabische Köche teilnahmen. Die Siegerplatte mit einer Länge von 6,1 m wog 4.087,5 kg und war damit etwa doppelt so schwer wie der bisherige Rekord, den der Libanon im Oktober 2009 aufgestellt hatte.

Genaue Lage und Karte von Abu Ghosh

Lesen Sie auch: