Kibbutz Afikim (Israel) ✔ Hotels & Unterkünfte ✔ Ausflugsziele ✔ Wissenswertes ✔ geführte Touren

Afikim (Israel), selten auch Afiqim, ist ein Kibbuz in Nordisrael. Er liegt drei Kilometer vom See Genezareth entfernt. Der Kibbuz zählt zu den ersten Kibbuz in der Kibbuz-Bewegung und wurde überwiegend von russischen Immigranten erbaut. Der Kibbuz zählt heute zu den drei größten des Landes. Der Name Afikim leitet sich vom Wort Flussbett ab und ist eine Anlehnung an den Jordan und seinen Nebenfluss, den Jarmuk.

Über Afikim, Israel

Afikim baut Bananen, Dattelpalmen, Avocados, Oliven, subtropische Pflanzen und Getreide an. Es betreibt Aquakultur und Milchwirtschaft. Der Kibbuz hat über 400 Kühe. Es betreibt Afimilk, ein Unternehmen für Molkereiausrüstung, und Afikim Electric Vehicles, ein Hersteller von Elektrofahrzeugen. In den 1980er Jahren erlebte Afikim eine Wirtschaftskrise und wurde teilweise privatisiert.

Im Jahr 2010 kündigte Afikim seine Partnerschaft bei einem Milchproduktionsprojekt im Wert von einer halben Milliarde Dollar in Vietnam an. Das Projekt umfasste den Aufbau einer Molkerei mit 30.000 Kühen, die 500.000 Liter Milch pro Tag liefert, was etwa 40 % des gegenwärtigen Milchverbrauchs in Vietnam entspricht. Afikim war für alle Phasen des Projektes verantwortlich, einschließlich der Aufzucht und Vorbereitung des Bodens für Nutzpflanzen, die als Futtermittel verwendet werden.

Geführte Touren in Afikim


Unterkünfte in Afikim

Direkt im Kibbutz Afikim ist uns kein Hotel oder eine andere Unterkunft bekannt, die folgenden Unterkünfte in Israel liegen sehr Nahe.

Ashdot Yaacov Ichud Kibbutz Country

Ashdot Yaacov Ichud Kibbutz Country

Das Ashdot Yaacov Ichud Kibbutz Country Lodging liegt nur wenige Kilometer südlich des Sees von Galiläa und eignet sich ideal zum Rafting auf dem Jordan, Kajakfahren und Angeln im See Genezareth sowie für andere Abenteuersportarten. Diese Unterkunft ist ideal für Naturliebhaber, die eine ruhige Unterkunft in der Nähe der historischen Stadt Tiberias sowie der Golanhöhen suchen. Die geräumigen Zimmer befinden sich im Erdgeschoss und sind hell und komfortabel. Sie sind mit Tellern, Gläsern, einem Kühlschrank und einem Wasserkocher ausgestattet und verfügen über einen eigenen Sitzbereich im Freien, der sich ideal zum Genießen einer Mahlzeit eignet.

Degania Bet Kibbutz Country Lodging

Degania Bet Kibbutz Country Lodging

Das Degania Bet Kibbutz Country Lodging liegt nur einen kurzen Spaziergang vom See Genezareth entfernt. Es bietet viele Freizeiteinrichtungen, darunter einen Pool sowie Fußball- und Indoor-Basketballplätze. Alle Zimmer im Degania Bet Kibbutz bieten Klimaanlage, Kabel-TV und eine kleine Küchenzeile mit Kaffeemaschine. Kostenloses WLAN ist in den öffentlichen Bereichen verfügbar. Das Parken im Kibbutz Country Lodging ist kostenlos. Sie können die Grillmöglichkeiten im Garten nutzen. Das Hotel liegt 12 km von der historischen Stadt Tiberias entfernt. Auf dem See Genezareth können Sie Rafting und Kajak fahren.

Lodge Suite in nature

Lodge Suite in nature

Lodge Suite in nature

Die Suite in nature in Menaẖemya bietet Bergblick, Unterkünfte, einen Tennisplatz und eine Terrasse. Die Unterkunft verfügt über eine Whirlpool-Badewanne und einen Whirlpool. Die klimatisierten Unterkünfte sind mit Parkett ausgestattet und verfügen über ein eigenes Bad, einen Flachbild-TV, einen Schreibtisch, ein Wohnzimmer, eine ausgestattete Küchenzeile, einen Balkon und Poolblick. Alle Unterkünfte verfügen über einen Sitz- und einen Essbereich. Als Gast der Lodge können Sie ein vegetarisches Frühstück genießen.

Die Suite in nature bietet eine Reihe von Wellnesseinrichtungen, darunter einen Whirlpool und eine Sauna. Sie können im Außenpool schwimmen, wandern oder im Garten entspannen und die Grillmöglichkeiten nutzen. Tiberias liegt 21 km von der Unterkunft entfernt und Rosh Pinna erreichen Sie nach 48 km.

Geschichte

Russische Juden, die sich der 1924 organisierten Hashomer-Hatzair- Bewegung angeschlossen hatten, ließen sich im Gebiet von Wazia im oberen Galiläa nieder. Im Jahr 1932 zog die Gruppe an ihren derzeitigen Standort auf einem Grundstück von Degania Bet, wo sie Gruppen aus der Poale-Zion-Bewegung und Hechalutz aufnahm. Yisrael Hofesh, einer der Gründer des Kibbuz, der 2011 im Alter von 107 Jahren verstarb, half beim Aufbau der Bananenindustrie und arbeitete in der Sperrholzfabrik des Kibbuz.

Während des Arabisch-Israelischen Krieges von 1948 wurde Afikim von syrischen und irakischen Streitkräften häufig beschossen und war eine Hochburg der Palmach-Aktivitäten. Danach war es ein Zentrum für landwirtschaftliche Ausbildung für IDF-Soldaten, die nach der Demobilisierung Kibbuzim beitreten wollten. Während der Spaltung der Kibbuz-Meuhad-Bewegung teilte sich Afikim im Gegensatz zu vielen anderen Kibbuzim nicht in zwei Dörfer auf. Sie schloss sich vielmehr der Mapai-Fraktion an, die daraufhin die Ihud-Kibbuzim gründete. 1977 nahm Afikim 66 Flüchtlinge aus Vietnam auf. Im Jahr 2011 hat der Kibbuz 100 neue Mitglieder aufgenommen.

Gut zu Wissen

Der erste elektronische Milchmesser, der misst, wie viele Liter Milch eine Kuh produziert hat, wurde bei Afikim erfunden. Andere Erfindungen sind der Schrittzähler, der die Anzahl der Schritte einer Kuh zählt und den richtigen Zeitpunkt für die Befruchtung angibt. AfiFarm, ein Softwareprogramm zur Verwaltung von Melk- und Milchviehbeständen; AfiAct, ein Fruchtbarkeitserkennungssystem; und AfiLab, ein Gerät, das die Bestandteile der Milch analysiert und Bakterien erkennt.

2009 veröffentlichte der im Kibbuz aufgewachsene Schriftsteller Assaf Inbari den Roman Home, der auf der Geschichte von Afikim basiert. Es wurde 2010 mit dem Platinpreis der Israel Book Publishers Association ausgezeichnet und stand auf der Shortlist der Finalisten für den Sapir-Preis für Literatur.

Der Breeze-S von Afikim Electric Vehicles wurde 2011 mit dem Red Dot Design Award in der Kategorie Life Science und Medizin ausgezeichnet.

Video aus Afikim

Genaue Lage und Karte von Afikim