Ein Besuch auf dem Affenberg in Salem, Baden-Württemberg ist für Familien mit Kindern ein muss. Baden-Württemberg hat neben einer wunderschönen Landschaft noch einiges mehr zu bieten. Genau aus diesem Grund haben wir in unserem Kurzurlaub in BW einen Abstecher zu den Primaten auf dem Affenberg gemacht. Der Affenberg Salem ist mit 20 Hektar und 200 Bergaffen (Macaca Sylvana) einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Baden-Württemberg. Hier ist es jedem möglich den bemerkenswerten Lebewesen so nahe wie kaum wo anders zu kommen. Besonders Kinder erfreuen sich regelmäßig an den niedlichen Tierchen. Bei dieser Population an Affen sind Jungtiere auch keine Seltenheit, diese sind immer wieder für lustige Einblicke in die Tierwelt bereit und erfreuen Besucher wie Pflegepersonal gleichermaßen. Falls sie interesse haben, ebenfalls den Affenberg in Salem zu besuchen, möchte ich euch hier kurze Infos zur Verfügung stellen, damit ihr Besuch so angenehm und einfach wie möglich von statten geht.

Wie kommen wir zum Affenberg in Salem?

Der Affenberg in Salem ist im Grunde nicht zu verfehlen, ab Salem ist dieses Ausflugsziel sehr gut ausgeschildert und innerhalb von 10 bis 15 Minuten erreichbar. Der Ort Salem liegt etwas östlich von Überlingen und ist über die Europastrasse 54 (von Paris nach München) erreichbar. Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, erreicht den Affenberg vom Ortszentrum Salem aus in ca. einer Stunde. Hierbei kann man die schöne Gegend bewundern und die Natur auf Feldwegen und einem kleinen Waldabschnitt ungestöhrt genießen.

Anfahrt mit dem Auto / Reisebus – Der Affenberg liegt an der Kreisstraße K7765, zwischen Oberuhldingen und Salem-Tüfingen. Eingabe in das Navigationssystem: 88682 Salem, „Mendlishausen“ oder „Mendlishauser Hof“, neue Geräte finden auch „Affenberg Salem“.

So kommen sie zu Fuß zum Affenberg – Ausserhalb der Erlebnisbus-Saison ist der Affenberg nur über einen Fußweg von ca. 3 km ab dem nächst gelegenen Bahnhof Uhldingen-Mühlhofen zu erreichen, der Bahnhof Salem liegt wesentlich weiter (ca. 5 km) vom Affenberg entfernt. Verlassen Sie das Bahnhofgelände rechts die Strasse hinunter und biegen an der nächsten Möglichkeit rechts in die „Immengasse“ ab. Gleich hinter der Bahnunterführung gehen Sie links auf einem Trampelpfad an den Wohnhäusern vorbei und erreichen dann oben die Landstrasse nach Tüfingen. Deren Verlauf folgen Sie nun nach rechts. Sie führt nach ca. 2 km direkt zum Affenberg. Nach dem Verkehrsübungsplatz „Rebstock“ führt ein Weg ein Stück parallel zur Landstrasse zunächst am Waldrand und dann im Wald entlang. Am Ende des Weges müssen Sie sich rechts halten und zurück auf die Landstrasse gehen. Dort sehen Sie bereits die Zäune unseres Geländes. Der Eingang befindet sich nahe des Gutsgebäudes.

Anschrift und Kontakt des Affenberg in Salem

Täglich von 9 -18 Uhr geöffnet!
Letzter Einlass ½ Stunde vor Schließung

Fütterungen

Affenbergmitarbeiter füttern zu bestimmten Zeiten die Tiere und geben dazu Erläuterungen.

Affen

10:20, 11:00, 11:40, 12:20, 13:00, 13:40, 14:20, 15:10, 16:00 und *17:00 Uhr

*Diese Fütterung findet vom 28.10.-03.11.2019 wegen der verkürzten Öffnungszeit bis 17:00 Uhr nicht statt.

Störche

16. März bis 11. April sowie 11. September bis 3. November: 14:00 Uhr
12. April bis 10. September: 11:00 und 16:45 Uhr

Damwild

täglich 16:15 Uhr

Wo kann man in der Nähe des Affenberges übernachten?

Die Natur von Baden-Württemberg und die Gegend um Salem hat neben dem Affenberg noch vieles mehr zu bieten, so das man oft länger in dieser Region bleiben möchte. Wer sich den Stress nicht aussetzen möchte, eine geeignete Unterkunft zu suchen, kann ich hier ein paar Empfehlungen mit auf den Weg geben.

Weitere Unterkünfte in der Region:

Booking.com

Wie teuer ist der Eintritt zum Affenberg in Salem?

Mit seinen günstigen Preisen lockt der Affenberg in Salem besonders Familien in seinen Bann, mit Eintrittspreisen zwischen 9 Euro für einen Erwachsenen und 6 Euro für Kinder sollten sich auch Familien einen Besuch der Primaten leisten können. Für Rentner und Schwerbeschädigte gibt es nach vorlage eines Ausweises weiter vergünstigte Preise. Weitere Preise für Gruppen und Führungen etc. können sie direkt auf der Seite des Affenberges entnehmen.

Kann man auf dem Affenberg was Essen?

Vor dem Eingang des Affenbergs ist eine kleine Gastronomie mit Biergarten, hier können sie vor Beginn der Reise in die Welt der Affen einen kleinen Snack zu sich nehmen. Auch hier sind die Preise moderat und die Auswahl für einen Imbis zwischendurch recht ausgewogen. Neben der Wirtschaft sind noch ein Souveniershop und öffentliche WC’s für die Besucher da. Leider gibt es im Bereich des Affenbergs keine weiteren Hygieneeinrichtungen.

Ein Souvenier, was es in der Gegend des Bodensees immer wieder gibt, sind Geldnoten mit speziellen Motiven. Auch der Affenberg Salem hat sih ein Motiv für dieses Souvenier angeeignet.

Wie nahe kommt man den Affen?

Die Affen auf dem Affenberg sind Besucher gewöhnt und lassen sich von nichts und niemanden stören, so ist es Besuchern jeden Alters möglich mit diesen imposanten Tieren in Kontakt zu treten. Vom Personal wird dringend empfohlen, einen Meter Abstand zu wahren und darauf wird auch stets acht gegeben. Den Tieren ist es aber egal und sie lassen Besucher auch gern mal näher an sich ran. Ein Grund dafür ist, das sie von Gästen des Affenbergs immer wieder mit Popkorn (nur das, was vom Personal ausgegeben wird) gefüttert werden. Wir waren diesmal leider an einem Feiertag (Ostern) auf dem Affenberg, so das dieser sehr überlaufen war und man kaum Möglichkeiten hatte, einen Affen mal etwas länger ungestöhrt zu beobachten oder zu Fotografieren.

Werden die Affen auf dem Affenberg aggressiv gegenüber Besuchern?

Bei unseren Besuchen ist bis jetzt immer alles Ruhig und friedlich abgelaufen, es sollen aber schon einige Vorfälle gegeben haben. Aus diesem Grund achtet das Personal des Affenbergs auch ständig darauf, das kleine Kinder nicht ohne Elternteil oder Aufsichtsperson durch die Anlage laufen oder den Affen allein Futter reichen. Eine Mitarbeiterin sagte uns, das es schon passiert sei, das ein Affe kleine Kinder mit sich mitgezogen hätte. Dies sei aber eher die Seltenheit und nur unter besonderen Bedingungen wie eine eventuelle Geburt eines Affenbabys usw. der Fall gewesen.

Was gibt es im Tierpark “Affenberg” noch zu sehen?

Gleich neben dem Affenberg ist ein keines Wildgehege wo Dammwild beherbergt wird. Zu den Fütterungszeiten kommen die Rehe und Hirsche auf Armlänge an die Besucher heran und kann unter Aufsicht des Personals gefüttert und gestreichelt werden. Eine weiere Besonderheit sind die vielen Störche, die in der Storchen-Auffangstation Salem aufgepeppelt und wieder ausgewildert werden.

Die schönsten Touren in der Nähe

Bilder vom Affenberg in Salem

Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 um 17:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API