Gründe gibt es viele, die für ein Eigenheim sprechen, steigende Mieten oder Probleme in der Nachbarschaft sind hier nur 2 der häufigsten Gründe. Die Mietpolitik in unserem Land spielt den Eigentümern immer mehr in die Karten und die Mieter mussen dafür zahlen. Auch wenn jetzt im Gespräch ist, eine Art Mietbremse zu etapplieren, der Eigentümer ist in Themen wie Modernisierung der Wohnung oder Umbaumaßnahmen immer im Vorteil. Wer sich für ein eigenes Haus entscheidet, geht den Sorgen als Mieter aus dem Weg. Der einzige Vorteil eines Mieters ist, das eine Mietwohnung schnell geweckselt werden kann. Das sieht mit einem Haus oder einer Eigentumswohnung ganz anders aus. Wer sich für eine eigene Immobilie entscheidet, dem sollte bewust sein, wo er sich niederlässt.

Diese Punkte gilt es vorher zu bedenken

Durch das eigene Haus ist man an einen bestimmten Ort gebunden, viele Familien suchen sich einen Platz für das Haus, von dem aus beide Partner schnell zur Arbeit gelangen und die Kinder ohne weiteres Schule, Ausbildungsplatz oder Kindergärten besuchen können. Ein Wecksel im Job wird durch die gebundene Lage des Hauses enorm schwierig, ein Haus oder eine Eigentumswohnung lässt sich nicht so einfach wieder veräußern.

Ein Umzug wird durch die Tatsache, dass sich ein Haus nicht einfach wie ein gebrauchtes Auto per Kleinanzeige verkauft werden kann, erschwert. Und auch den Bankkredit werden Eigentümer nach der Unterschrift nicht mehr ohne Weiteres los. Ist die Widerrufsfrist abgelaufen, heißt es Augen zu und durch. Der Kredit bei der Bank muss bis zum Ende der Laufzeit oder dem Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist nach § 489 BGB durchgezogen werden.

Sondertilgungen oder eine komplette Rückzahlung außerhalb des Ratenplans ziehen andernfalls eine Vorfälligkeitsentschädigung nach sich – was sehr teuer werden kann. Wer seine Entscheidung am Ende nicht bereuen will, muss in der Planungsphase alles richtig gemacht haben.

Wie sicher ist der Arbeitsplatz?

Unternehmen, die gestern noch unzählige Stellenangebote veröffentlichten, entlassen heute Mitarbeiter. Wie sicher ist jetzt der Arbeitsplatz? Das Schwungrad der deutschen Wirtschaft dreht sich zur Zeit verdächtig langsam, die Konjunktur stockt – hoffentlich nur vorübergehend. Spurlos geht das an den stark verschiedenen Branchen und deren Mitarbeitern nicht vorbei.

Welcher Wohnort ist für uns geeignet?

Bei der Wohnortwahl spielen neben den normalen Fragen wie Job, Schule oder Ausbildung noch einige mehr eine entscheidende Rolle. Welche Orte von jedem bevorzugt werden ist hier unterschiedlich wie jeder Mensch selbst. Ist man gerne in den Bergen, würde sich ein Haus in der Nähe der Alpen, der Sächsischen Schweiz oder dem Harz für sie eher eigenen als ein Haus an der See.

Ist man den Trubel einer größeren Stadt gewöhnt und möchte die Vorzüge des regen Nachtlebens oder der Shoppingmeilen weiterhin genießen, so sollte das für die Wohnortwahl beachtet werden. Oder ihen ist der Lärm einer Stadt zu viel und sie möchten einen großen Garten oder noch etwas Land mit am Haus bewirtschaften, empfiehlt sich doch eher ein örtlicher Landstrich. Hier sind den Vorlieben keine Grenzen Gesetzt. Ein Haus am See, am Strand der Nord- oder Ostsee, einer kleinen Hütte am Hang eines Berges oder doch lieber ein abgeschiedenes Häuschen irgendwo im Wald, jeder kann seiner Wahl des Standortes freien Lauf lassen, sollte dabei aber stets an die eigenen Bedürfnisse denken.

Bank und der Kredit für’s Haus – Wie lange müssen wir den Kredit abzahlen?

Wer sich von einer Bank Geld für ein neues Auto leiht, zahlt derzeit – abhängig von Bonität, Laufzeit und anderen Faktoren – zwischen sechs und zwölf Prozent Zinsen pro Jahr. Diese Form des Geldverleihs heißt gemeinhin Darlehen oder Kredit. Borgt man das Geld für den Kauf einer Immobilie, nennt sich dieser Kredit Hypothek oder Annuitätendarlehen. Ein solcher Geldverleih ist deutlich günstiger, weil sich die Bank über den Grundbucheintrag an der Immobilie absichert. Geht etwas schief, gehört die Immobilie (zumindest teilweise) der Bank.

Sie möchten nicht länger Miete zahlen, sondern endlich rein ins eigene Heim? Sichern Sie sich die aktuellen günstigen Zinsen für Ihre Immobilienfinanzierung! Der Rechner auf Verivox.de ermittelt die besten Konditionen für Ihr Vorhaben.

Gute Ratgeber zu Thema Immobilien- & Hausfinanzierung

Letzte Aktualisierung am 19.09.2019 um 17:03 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API