Gartenmöbel für entspannte Tage im eigenen Grün

Gartenmöbel

An warmen Sommertagen gibt es nichts schöneres, als im eigenen Garten oder auf der Terrasse das Leben genießen zu können. Um es sich so richtig gemütlich machen zu können, sind Gartenmöbel unverzichtbar. Mit Familie, Freunden, Bekannten oder Kollegen die Sommertage gemütlich im Garten oder auf der Terrasse verbringen zu können, ist für viele das Highlight des Sommers.  Aus diesem Grund möchte ich euch hier meine Grundausstattung von Möbeln eines Gartens näher bringen und euch erläutern, was bei der Auswahl zu beachten ist.

Grundlage für das Aufstellen von Möbeln im Garten oder auf der Terrasse

Möbel im Garten zu platzieren ist schwieriger, als sich viele vorstellen können. Es bringt keinem etwas, wenn Stühle, Tische und Bänke im Boden auf der Wiese versinken. Zum ersten ist hier das Sitzen nicht gerade bequem und zum zweiten wird sich jeder Gartenliebhaber über die Schäden auf der Wiese aufregen. Somit sollte für jeden klar sein, dass der richtige Untergrund für die Gartenmöbel sehr wichtig ist. Nicht nur das Versinken ist etwas lästig, nach Regentagen oder größeren Bewässerungen bleibt Schlamm und Dreck auch gerne an Schuhen kleben und wird dadurch in Haus und Wohnung verschleppt. Hier werden sich mit Sicherheit nach kurzer Zeit die Hausfrauen und Saubermänner melden, dass das so nicht weiter geht.

Welche Böden werden bevorzugt?

Das sich Rasen oder der blanke Boden nicht gerade für das Aufstellen von Möbeln und anderen Inventar eignet, haben wir gerade festgestellt. Welche Bodenbeläge eignen sich denn nun? Zur Auswahl stehen hier die bewährten Böden wie Stein, Holz oder Beton. Diese Böden lassen sich relativ einfach im eigenen Garten verlegen und bieten auch einige Möglichkeiten sich mit dem Design von anderen abzuheben.

Welche Möbel eignen sich für Garten oder Terrasse?

Naturgemäß sind Gartenmöbel höheren Belastungen ausgesetzt, als dies für normale Möbel der Fall ist. Sie sollten daher hochwertig und stabil, UV-beständig und pflegeleicht sein. Von Holz, über Metall und Kunststoff bis hin zu Geflecht – Gartenmöbel werden aus einer Vielzahl von Materialien gefertigt. Der Fortschritt hat hier Einzug gehalten, denn es wurden altbewährte Materialien verbessert und neue passende, robuste Materialien erschlossen. So halten Holzmöbel durch eine entsprechende Pflege heutzutage besonders lange. In Verbindung mit Kunstharz und Aluminiumgestell sind sie nicht nur hochwertig und stabil sondern ebenso optisch sehr ansprechend.

Gartenmöbel aus Holz

Garten und Terrassenmöbel aus Holz sehen immer gut aus und bringen ein gemütliches Flair in die Gartenlandschaft oder auf die Terrasse. Oft werden Holzmöbel wegen ihrer Natürlichkeit bevorzugt, aber nur Holzmöbel die mit Leinenöl behandelt wurden sind wirklich natürlich. Viele Hersteller behandeln ihre Möbel mit vielen verschiedenen Chemikalien um der Witterung vorzubeugen. Mit Leinenöl behandelte Möbelstücke müssen ihre Beschichtung regelmäßig aufgefrischt bekommen. Die wasserabweisende Schicht des Öles verliert schnell ihre Wirkung. Es sollte weiterhin darauf geachtet werden, dass diese Möbel keinen hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt werden, da sie sonst Risse im Matereal bekommen und so ihre eindrucksvolle Optik und auch Haltbarkeit verlieren.

Holzmöbel sind auf jeden Fall sehr stilvoll und machen den Sitzplatz im Garten oder auf der Terrasse zu einem besonderen Highlight. Da die Anschaffung von ordentlichen Holzmöbeln nciht gerade günstig ist, sollte besonders auf die Verarbeitung geachtet werden. Geliebte Möbelstücke aus Holz sollen nicht gleich nach der ersten Gartensaison ersetzt werden müssen.

Gartenmöbel aus Alu im Materialmix

Viele Gartenbesitzer bevorzugen Gartenmöbel aus Aluminium und kombinieren die Eigenschaften des Aluminiums mit vielen weiteren Materialien. Einen besonders guten Komfort bieten hier zum Beispiel Gartenstühle aus Alu mit textieler Sitzfläche. Die Kombination aus Aluminium und Polyrattan ist eher seltener zu finden, diese Materialien-Kombination ist immer mehr am kommen und findet langsam bei vielen Gärtnern gefallen. Hier sorgt das Gestell aus Aluminium für einen stabilen und wetterfesten Unterbau und die Sitzflächen, Lehnen und Armstützen aus Polyrattan sorgen für ein angenehmes Sitzgefühl.

Kombinationen aus Aluminium und Holz sind eher bei Tischen beliebt, diese lassen sich durch ein Alu-Unterbau leicht von einem Ort zum anderen tragen und eine optisch ansprechende Tischpatte aus Teak-Holz gibt dem Tisch den natürlichen Look.

Es gibt auch Gartenmöbel, die voll aus Aluminium sind. Für einen modernen Look im Garten eigenen sich diese eher. Vollalu-Möbel bieten im Gegensatz zu Kombonationen mit anderen Materialien eher weniger Sitzkomfort.

Gartenmöbel aus Kunststoff

Kaum zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen am Himmel, zieht es die Menschen nach draußen. Gleich, ob in den Garten, auf den Balkon oder der Terrasse. Viel Zeit unter freiem Himmel zu verbringen, das ist die Devise. Zusammen mit Familie oder Freunden, aber dazu braucht es gemütliche Gartenmöbel aus Kunststoff zum Beispiel in Holzoptik für die kleine Pause zwischendurch. Heutige Kunststoffmöbel verfügen über eine sehr hohe Qualität und sind von Möbeln aus hochwertigen Materialien fast nicht zu unterscheiden.

Dekorative Möbelstücke in verschiedenen Designs und Farben, zum Beispiel in Schwarz, Braun oder Weiß zaubern für Sie einen Platz zum Entspannen. Sie können sich Ihr ganz individuelles Ambiente schaffen. Feste mit Freunden feiern oder nur ganz behaglich ein Buch lesen, mit dem richtigen Equipment werden die Sommermonate zu einem Dauerurlaub. Stilvolle Möbel für den Garten können ein wunderbares Flair erzeugen. Lassen Sie es auf einen Versuch ankommen!

Gartenmöbel aus Edelstahl

 

Gartenmöbel aus beschichtetem Eisen bzw. Stahl

 

Gartenmöbel aus Polyrattan

 

Gartenmöbel aus Teak

 

Gartenmöbel aus Akazienholz

 

Pflegehinweise für Gartenmöbel

Ob Sonnenliege, Gartenstuhl, Gartentisch oder Lounge-Gruppe – Gartenmöbel sollten regelmäßig gepflegt werden. Je nach Material ist meistens das einfache Putzen mit milder Seifenlauge schon ausreichend. Bei anderen Materialien, wie zum Beispiel Holz, sollte auch hin und wieder ein spezielles Pflegemittel Verwendung finden. Je nach Art des Holzes kann dabei ein gutes Pflegeöl zum Einsatz kommen. Dieses frischt das Holz auf, betont die natürliche Maserung und optimiert die Widerstandsfähigkeit der Oberfläche. Es schützt dabei vor Witterungseinflüssen, UV-Strahlung, Austrocknung und Rissbildung sowie vor dem typischen Ergrauen vieler Holzarten. So bleiben die Qualität und die Optik für lange Zeit erhalten.

 

Gartenmöbel für entspannte Tage im eigenen Grün
  • Leserbewertung
  • bewertet 5 Sterne
    5 / 5 (4 )
  • Deine Bewertung


Letzte Aktualisierung am 23.05.2019 um 05:05 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API